Zurück zur Startseite

Mein Name ist Lothar A. Baltrusch. Seit 2009 habe ich ein Patenkind in Vietnam: Thi Thao Huyen Pham. Anfang Mai 2013 bin ich durch 8 Länder gefahren über 15.000 km weit um sie zu besuchen. Hier meine Erlebnisse.

Way to Huyen – Rohrmeisterei Schwerte

27. Februar 2014 Schwerte Patenkind(er), Presse, Unterstützer, Vietnam-Reise 2013 4

War ich aufgeregt. Heimspiel – Rohrmeisterei Schwerte.

Viele Bekannte wollten kommen, doch wie viele werden überhaupt da sein? Der Vorverkauf lief gut. Über 100 Karten meldete die Rohrmeisterei. Via Facebook haben sich auch viele angemeldet. Ich war gegen 16:00 h vor der Halle. Warten auf Andreas. Meine Sachen hatte ich schon hinein gebracht. Die Rohrmeisterei war sehr schick zurecht gemacht. Tische mit weißen Decken, Kerzen, jeweils fünf Stühle Drumherum, ein paar extra Stuhlreihen. Die Künstlerin Andrea Agner brachte pünktlich die Bilder des vietnamesischen Künstlers Thanh, die sie gerahmt hatte. Toll sahen sie aus, herrliche Farben – Vietnam in Öl.

Meine Bücher hatte ich fein säuberlich auf den Verkaufstisch gelegt – ich war bereit, doch wo war Andreas? Kurz nach 17:00 h kam er pfeifend in die Halle. Wir stellten sein Motorrad direkt vor die Bühne, beleuchteten es und schlossen den Lappi an. Aber das Bild war nicht ok – falsches Format. Die Show auf dem Rechner war nicht kompatibel mit dem hauseigenen Beamer. Also bauten wir den Beamer von Andreas auf. 18:00 h – Zeit wirds, Einlass. Aber wir waren noch nicht fertig. 18:30 h – Beamer läuft, Vorführung steht, ab vor die Halle, Zigarette. Und dann sah ich die Leute. Freunde und Bekannte waren gekommen um zusehen, was ich gesehen hatte. Ein sehr emotionales Gefühl überkam mich.

18:45 h. Ich stand am Büchertisch. Zuerst kamen zwei Leute und wollten mein Buch. Handsigniert, limitiert auf 100 Stück. Zack, die ersten waren verkauft. Und dann ging es los. Noch ein Buch, noch ein Käufer, noch ein …

19:00 h Start. Wir drehten den Schlüssel rum und “Way to Huyen” nach Fahrt auf.

Schauspielerin Proschat Madani war auch da. Proschat hatte einen Tag vorher ihr Buch ” Suche Heimat, biete Verwirrung” vorgestellt und ist über Nacht geblieben um den Vortrag zusehen. Sie sprach über ihre Patenschaft zu einem kleinen Mädchen aus Kambodscha und wie sie dazu kam. Emotionale Geschichten folgten, lustige Bilder und skurrile Dinge. Oft raunte das Publikum, manchmal war es erschreckend leise. Hinter uns lagen Russland, die Mongolei und China. Pause.

Links der Bühne standen die fünf Bilder von Thanh. Zwei davon wurden in der Pause verkauft, obwohl wir noch nichts über Thanh erzählt hatten, außer am Anfang ganz kurz. Dennoch wussten die Leute Bescheid – Dank Facebook hat es sich rumgesprochen. Nach der Pause ging es weiter durch Laos und Vietnam. Nach gut zweieinhalb Stunden war die Reise vorbei.

Das letzte Bild. DAS Bild in dem die ganze Geschichte, die ganze Reise zusehen ist. Stille. Dann der erste Applaus. Durchatmen.

Nach dem Ende “prügelte” man sich förmlich um die letzen drei Bilder von Thanh. Aber alles ging gut aus – man einigte sich. Wir bekamen von der Rohrmeisterei, die uns die Halle kostenlos zur Verfügung gestellt hat, die Info über die Anzahl der Gäste. Jeder hatte sein Eintrittsgeld gespendet, gespendet an “Stars of Vietnam”. Also hab ich mir gedacht – überrascht Du mal Jürgen Eichhorn und klingelst ihn via Skype aus dem Bett. (Zeitverschiebung sechs Stunden plus!). Doch leider klappte es nicht. Vietnam hatte kein Netz, hab ich später erfahren, als ich ihn doch noch bekam. Als ich ihm die Summe nannte, weinte er fast. Ihm fehlten die Worte. Jaja – die “harten Männer”. Und vielleicht habt IHR ja auch feuchte Augen bei den folgenden Zahlen.

Die Bilder brachten für Thanh: 735,00 Euro und das Eintrittsgeld für “SoV”: 1.664,00 Euro. Macht zusammen     2.399,00 Euro !!

DAS habt IHR gemacht. Ihr habt geholfen, damit “fremde Menschenkinder” eine bessere Zukunft haben. Andreas und ich waren (wie immer) nur Mittel zum Zweck und haben Euch von einer verrückten Reise berichtet. Achja – und gerade eben erfahre ich von einer erneuten Patenschaft. Was soll ich dazu noch sagen … ?

Danke, Lothar.

Buch Way to Huyen 03PS: Falls noch jemand ein Buch haben möchte.

15,00 Euro, Softcover, Limitierte Erstauflage,
nummeriert und signiert. Bitte Vorkasse!
 
Lothar Baltrusch – Volksbank Schwerte
Konto: 1003248740 – Blz: 44160014
BIG: GENODEM1DOR
Stichwort: Buch “Way to Huyen”
Stück 15,00 € plus 3,00 € Porto/Verpackung Inland (7,00 € Ausland)
Für die Bestellung bitte hier klicken.
Stückzahl und Adresse nicht vergessen.

RuhrNachrichten 28-02-2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und hier noch ein kleiner Clip. Proschat Madani über ihre Patenschaft. Danke an Susanne Grothe.

Bilder vom Abend:

 


, , , , ,


4 Antworten auf Way to Huyen – Rohrmeisterei Schwerte

  1. Carsten Isenberg schrieb:

    Es war eine Hammer Veranstaltung :-) weiter so Jung`s

  2. Detlev Eppmann schrieb:

    Hallo Lothar
    Das war eine klasse Veranstaltung , sehr bewegend.
    Kann ich nur jedem empfehlen.
    Und das Buch ist sehr gut gelungen.

  3. Juergen Eichhorn schrieb:

    Lieber Lothar und Andreas,
    da ist er wieder der Knoedel im Hals und die feuchten Augen.

    Ihr habt die Menschen begeistert. Claudia und viele andere haben mir berichtet und sie waren aus dem Haeuschen.

    Wir freuen uns so sehr auf den Besuch 2014 und eines ist sicher. Thanh faellt heute um. Wir werden ihm das gleich stecken.

    Wie soll man Euch danken? Ihr seid mit dem Herzen bei der Sache und Way to Huyen machte soviel moeglich. Sachen von denen wir nur traeumen konnten. Kindern wird eine Zukunft geschenkt. Menschen erhalten langfristig Hilfe. Durch Euch koennen wir Bildung und Zukunft bieten.

    Ihr habt Euch in die Herzen der Menschen gefahren und das fuer immer.

    Wir Danken den Helden der Strasse und der Herzen im Namen der Opfer von Agent Orange und den blinden Kindern. Nicht zu vergessen, dass IHR Hon das Leben gerettet habt und 2 Kindern so die Mutter erhalten.

    Juergen, Ha, Maya und das Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *