Zurück zur Startseite

Mein Name ist Lothar A. Baltrusch. Seit 2009 habe ich ein Patenkind in Vietnam: Thi Thao Huyen Pham. Anfang Mai 2013 bin ich durch 8 Länder gefahren über 15.000 km weit um sie zu besuchen. Hier meine Erlebnisse.

Stand der Dinge

15. Februar 2012 Schwerte Vietnam-Reise 2013 1

Hallo Leute – mal n kurzer Bericht über den Stand der Dinge.

Das Motorrad ist durch – sprich Danke an Touratech. Ich freue mich schon sehr darauf.

Touratech und Lothar Baltrusch

Letzte Woche hatte ich Geburtstag und ich bekam von meinem bestern Kumpel Jörg ein sehr geniales Geschenk: Ein Motorrad-Sicherheitstraining. Einzelheiten dazu (und Bilder) später mal. Andere haben mir auch sehr sinnvolle Geschenke gemacht: Kopflampe, Messer, Erkennungsmarke Dog Tag (!), Trockenessen in Tüten, Reise(aufschreibe)buch etc … Ich find es sehr berührend, wie die Menschen “drumrum” Anteil nehmen – Danke.

Gestern bekam ich die Zusage eines kompletten Notfallkoffers incl. Defibrillator. Hoffe nur, solch ein Ding nie gebrauchen zu müssen. Einzelheiten dazu auch demnächst.

Kartenmaterial liegt vor (Polen – Baltikum – Russland – Kasachstan – Kirgisien – China – Tibet – Laos – Thailand – Vietnam) – ist schon der Hammer – die Strecken mal “on detail” zu sehen.

Bzgl. des Begleitfahrzeuges gehen die Angebote weit auseinander. Ein paar Mails endeten mit ” … wir melden uns …” oder wurden bislang nicht beantwortet. Aber es gibt auch Zusagen, von wegen: “… niegelnagelneues Auto mit unserer Werbung drauf …” nur diese Werbung möchte ich nicht fahren – bzw nicht mit World Vision in Verbindung bringen. Einzelheiten werde ich darüber nicht verlauten lassen. Also geht die Suche nach einem Begleitfahrzeug weiter – falls jemand also … :) Weiterhin gilt:

Was haben Sie davon?

Diese Reise hat jetzt schon ein mediales Echo in der Tagespresse und im Internet gefunden. TV-Sender haben angefragt – weitere Artikel über die Vorbereitung dieser Reise sind in Planung. Medienpartner begleiten diese Reise. Zurzeit laufen Gespräche über eine TV-Dokumentation dieser Tour. Ihr Beitrag wird sich in verschiedenen Medien wieder finden und das Material wird ihnen zur Verfügung gestellt.

Weitere Veröffentlichungen:
-Reiseblog im Internet über die gesamte Tour
-Reportagen in Motorradmagazinen
-Reportagen in Reisemagazinen
-Reportagen in der Fachpresse
-Full HD Multivisionsvortrag
-Reisetagebuch
-Foto/Bildband

Das Büro Peter Maffay hat sich gemeldet. Peter ist momentan mit “Tabaluga” und der Tour beschäftigt – kann sich somit nicht in das Projekt “Way to Huyen” einbringen – aber er lässt Grüßen, wünscht mir/uns viel Erfolg und er hat ein Auge drauf.

World Vision hat volle Unterstützung angeboten und bemüht interne Kontakte, damit wir “Freie Fahrt” rund um China haben werden. Denn – und daran möchte ich an dieser Stelle erinnern: Ohne World Vision gäbe es Huyen nicht und ohne Huyen nicht den Traum dieser langen Fahrt!


, , , ,


Eine Antwort auf Stand der Dinge

  1. Rolf Eckhardt schrieb:

    Hallo,
    Dein Plan ist genieal, fahre selbst seit meinem 19 Lebensjahr Motorrad. Vieleicht kann ich mich einbringen, um an dieser Reise mitzufahren. Zur Zeit fahre ich durch Europa, wo ich die 27 Staaten mit ihren Hauptstädten anfahre.
    Befinde mich in Altersteilzeit.

    Gruß
    Rolf Eckhardt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *