Zurück zur Startseite

Mein Name ist Lothar A. Baltrusch. Seit 2009 habe ich ein Patenkind in Vietnam: Thi Thao Huyen Pham. Anfang Mai 2013 bin ich durch 8 Länder gefahren über 15.000 km weit um sie zu besuchen. Hier meine Erlebnisse.

Eine Idee und ihre Folgen

1099_457256484382012_862815787_nIch bekam eine Mail von Jürgen Eichhorn aus Vietnam.

Unerwartete Hilfe durch ein Buch.

Seit 2013 darf ich Lothar Baltrusch, den Autor von “Way to Huyen” meinen Freund nennen und ihn immer wieder als Helfer und Goenner vor den Wagen von Stars of Vietnam spannen.

Die einmalige Reise “Way to Huyen” ging direkt in die Herzen der Menschen in Vietnam und Europa. Die Idee mit dem Motorrad von Deutschland nach Vietnam zu fahren erregte Aufsehen und hat in kurzer Zeit eine grosse Fangemeinde gefunden. Eine Gemeinde, die waechst.

Man kann es kaum fassen was in dieser kurzen Zeit alles geschaffen wurde. Es wurden Leben gerettet, neue Unterrichtsstunden eingefuehrt, Kindern die Schmerzen genommen und eine Zukunft gegeben. Selbst das baufaellig Heim konnte vor dem Einsturz bewahrt werden. Es bilden sich grosse Gruppen von Helfern und Paten, die alle eines gemeinsam haben: “Way to Huyen”.

Es sind nicht nur die Vortraege, die Menschen zu Helfern werden lassen. Das Buch “Way to Huyen” regt zum Nachdenken und Handeln an. Es geht ans Herz. Eines der juengsten Beispiele dafuer kommt aus Hanoi, Vietnam.

Frau Nhung Bui hat per Internet bei Lothar das Buch bestellt und kam dadurch zu Stars of Vietnam. Der Zeitpunkt koennte nicht besser sein, denn wir sind auf einem guten Weg fuer den Neubau des Blindenheims. Bui ist Architektin und hat uns ihre Hilfe zugesagt. Sie arbeitet an der Hanoi University of Science and Technology.

Schon im April wird Bui ihr Buch persoenlich durch Lothar in Vietnam erhalten.

Der Erfolg zeigt wieviele Menschen an dieser einmaligen Aktion teilhaben wollen. Eine Reisebericht der Alt und Jung fesselt und auch “Langzeitwirkung” hat. “Way to Huyen” laesst die Sterne fuer viele Kinder in Vietnam heller strahlen. Viele Leser schreiben uns an und sind begeistert. Sie kommen aus Deutschland, Oesterreich, Italien, Schweiz, Luxemburg, Schweden…und auch aus Vietnam.

Ein ganz besonderes Buch von einem ganz besonderen Menschen.

Way to Huyen wird immer ein Thema sein. Immer wieder beziehen sich Paten und Aktionen auf diese Reise. Eine Reise ueber 15.000 km fuer den guten Zweck, die man nun in aller Ruhe in Form des Buches miterleben kann.

Eine Reise die nie enden wird….und ein Buch das seines Gleichen sucht. Persoenlichkeiten wie Juergen Todenhoefer und Peter Maffay sind ein Teil dieser Geschichte.

“Way to Huyen” wird schon bald wieder durch die Presse gehen, denn der geplante Neubau des Blindenheims ist eine weitere Fortsetzung der Geschichte.

Mich und meine Familie erfuellt es mit Stolz, dass wir ein “Raedchen” dieses unglaublichen Werkes sein durften.

Juergen Eichhorn

Buch Way to Huyen 02 FBWeitere Infos zum Buch und Bestellung hier klicken.

LG Lothar


, , ,


3 Antworten auf Eine Idee und ihre Folgen

  1. Juergen Eichhorn schrieb:

    Ja!! Ich kann mit grossen Stolz behaupten: Wir waren dabei.

    Durch das Buch und die Vortraege erreicht Lothar viele Menschen und es spricht sich herum. Die Feedbacks sind Klasse und die Leute begeistert.

    Die “Stars of Vietnam” Danken Dir im Namen der Kids. Auch ihm Namen von Thanh und den anderen Projekten wie Schmerzpatienten und Dialyse Hon.

    Way to Huyen steht hier fuer Zukunft und das Gefuehl etwas “wert” zu sein. Er steht auch fuer langfristige Hilfen und Patenschaften. Das wichtigste ist jedoch, dass Way to Huyen nie enden wird.

    Juergen fuer SoV

  2. yeuem schrieb:

    vielleicht daran denken das Buch in english (oder auch vietnamesisch) zu übersetzen ???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *